Die medi­zi­ni­sche
und musi­ka­li­sche
Kom­pe­tenz hinter
mindCRAFT

Wir sind Stockwerk‑A

Wir hinter dem Projekt Stockwerk‑A

Die Gründer von STOCK­WERK A sind Dr. Sven Klas Münker, Dr. Winnie Münker und Gesa Gerdes. Wir sind gestan­de­ne Prak­ti­ker mit fun­dier­ter medi­zi­ni­scher Aus­bil­dung und lang­jäh­ri­ger Erfah­rung in unseren Berufen.

Anders als viele Anbieter von Audio­files zur Selbst­hyp­no­se sind wir keine Psy­cho­lo­gen oder Psy­cho­the­ra­peu­ten und sehen damit die mind­CRAFT-Pro­gram­me in erster Linie nicht im psy­cho­the­ra­peu­ti­schen Kontext.
Des Weiteren ziehen wir eine Tren­nungs­li­nie zum Bereich Business Coaching oder Anbie­tern aus dem Bereich Selbst­ver­wirk­li­chung und Selbstfindung“.

Unsere mind­CRAFT Audio­pro­gram­me zum Hypnose lernen bzw. zum Erlernen der Selbst­hyp­no­se haben Bezug zu unseren Erfah­run­gen im medi­zi­ni­schen Alltag. Sie spiegeln unsere Erfah­rungs­wer­te wider, wie Menschen in einer hoch­tech­ni­sier­ten Umgebung best­mög­li­che Zuwen­dung und Anspra­che erhalten können.

Was unsere Hypnose-Tech­ni­ken von anderen unterscheidet

Unsere Audio­pro­gram­me basieren auf sicheren, wis­sen­schaft­lich veri­fi­zier­ten Struk­tu­ren und Tech­ni­ken der medizinisch/klinischen Selbsthypnose.

Wesent­li­che Bestand­tei­le sind:

  • effek­ti­ve Sprach­mus­ter (soge­nann­te archai­sche Trancesprache)
  • Struk­tu­rier­ter Aufbau (ange­lehnt an die klas­si­sche klinisch/medizinische Hypnose)
  • Anwen­dung von tran­ce­ver­tie­fen­den Tech­ni­ken (Dop­pel­t­in­duk­ti­on, Konfusion)
  • Syn­chro­ni­sa­ti­on der rechten und linken Hirn­hälf­te (Hemi­sphä­ren) durch die stereo-akus­ti­schen Auf­be­rei­tung und eine spe­zi­el­le Sound- und Vertonungstechnik.
  • Instru­men­ten­stim­mung auf 432Hz
  • Ein­bet­tung der Audio­files in eine intuitiv zu bedie­nen­de App

Unser Team­lea­der

Dr. Sven Klas Münker

Zahn­me­di­zi­ner und Gründer von Stockwerk‑A

Dr. Sven Klas Münker, Jahrgang 1968 stu­dier­te in Kiel Zahn­me­di­zin. Nach seiner Assis­tenz­zeit in Kappeln und der pro­the­ti­schen Abtei­lung des UKSH in Kiel, führt er seit 1999 mit seiner Ehefrau eine zahn­ärzt­li­che Gemein­schafts­pra­xis mit 10 Mit­ar­bei­te­rin­nen in Lübeck.

Sven ist aus- und fort­ge­bil­det in kli­ni­scher, sowie aus- und fort­ge­bil­det sowie zer­ti­fi­ziert in zahn­ärzt­li­cher Hypnose – beides durch die Fach­ge­sell­schaf­ten DGH und DGzH. Des Weiteren ist Dr. Münker NLP-Master (Society of NLP/ Richard Bandler) und LAB-Profile Prac­ti­tio­ner („Language and beha­viour profile“ Konzept nach Shelle Rose Charvet). 

Dr. Münker wendet Hypnose und hyp­no­the­ra­peu­ti­sche Sprach­mus­ter täglich in seiner zahn­ärzt­li­chen Praxis an.

Unsere Ideen­ge­be­rin

Gesa Gerdes

Hebamme und Spre­che­rin von Stockwerk‑A

Gesa Gerdes, 1979 geboren und in Schles­wig Holstein auf­ge­wach­sen, lebt mit ihrem Mann in Hamburg. Nach ihrem Heb­am­men­ex­amen 2003 in Berlin arbei­te­te sie 2 Jahre ange­stellt als Hebamme im Kreiß­saal. Von 2005 bis 2014 arbei­te­te sie in Freiburg im Breisgau aus­schließ­lich frei­be­ruf­lich als Geburts­haus — und Beleg­heb­am­me. Im Jahr 2014 zog sie nach Hamburg und ist seitdem Stamm­part­ner im  Heb­am­men­team Hohe Weide. Unter anderem ist sie aus­ge­bil­det in Aku­punk­tur und Kine­sio­tech­nik für Schwan­ger­schaft, Geburt und Wochenbett. 

Im Jahr 2015 schloss Gesa die Hyp­no­se­wei­ter­bil­dung “Grund­aus­bil­dung Hyp­no­se­tech­ni­ken Modul I” bei Floris Weber und “Anwen­dung von Hyp­no­se­tech­ni­ken in Schwan­ger­schaft, Geburt, Wochen­bett” bei Lisi Sobotta erfolg­reich ab. Seitdem wendet sie Hyp­no­se­tech­ni­ken bei Schwan­ge­ren und Wöch­ne­rin­nen erfolg­reich an. 

Seit 2018 gibt Gesa zusätz­lich regel­mä­ßig Hypnose — Kurse für Schwan­ge­re zur Vor­be­rei­tung auf eine sanfte und ent­spann­te Geburt.

Unser Pro­du­zent

Sascha Sauer­born

Kom­po­nist und Pro­du­zent für Stockwerk‑A

Sascha Sauer­born, Jahrgang 1985, lebt mit seiner Familie in der Nähe von Rostock. Nach dem Musik­stu­di­um in Hei­del­berg und Tros­sin­gen arbei­te­te er 12 Jahre lang als Musik­leh­rer an ver­schie­de­nen Musik­schu­len in Deutsch­land. Dabei spielte die Musik­pro­duk­ti­on immer eine wichtige Rolle seines krea­ti­ven Schaf­fens. Seit 2020 arbeitet Sauer­born nicht mehr als Musik­päd­ago­ge sondern aus­schließ­lich als Kom­po­nist und Pro­du­zent und trommelt zusammen mit Theo Jör­gens­mann (Kla­ri­net­te) und Hagen Stü­de­mann (Gitarre/Bass) beim Free-Jazz Trio „MIG 3G“.